Pilates ist eine ideale Bewegungsform während der Schwangerschaft und auch danach. Beschwerden während der Schwangerschaft können minimiert werden, die Geburt des Kindes wird erleichtert und eine schnellere Genesungszeit der Mutter wird unterstützt.

 

Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper einer Frau. Pilates Übungen lassen sich oft anpassen und wenn nötig erleichtern, je nach Stadium in der Schwangerschaft um auf die Körperliche Kondition und Situation eingehen zu können.

 

Nutzen des Pilates Trainings während der Schwangerschaft:

  • eine gute Haltung entwickeln
  • Körperwahrnehmung fördern
  • Integration von Beckenbodenübungen
  • Förderung der Balance durch Verlagerung des Körperschwerpunktes
  • Kräftigung des Oberkörpers, Vorbereitung auf das Stillen
  • Wohlgefühl durch Atmung und Entspannung
  • Stärkung Rücken
  • Schnellere Regeneration nach der Geburt
  • Lösen von Verspannungen

 

Viele neue Untersuchungen haben gezeigt, dass eine moderate körperliche Aktivität währende der Schwangerschaft viele Vorteile für die Mutter und Kind bringt:

  • Das Auftreten von Stress und depressiver Verstimmung wird vermindert
  • Unterstützt den fötalen Wachstumsprozess, sowie der Plazenta im 1. und 2. Trimester
  • Vermindert Schwangerschaftskomplikationen
  • Kann den Geburtsprozess verkürzen
  • Vermindert den fötalen Stress nach der Geburt
  • Reduziert Rückenbeschwerden im 3.Trimester
  • Vermindert das Inkontinenz Risiko während und nach der Schwangerschaft

 

Die Pilates Prinzipien unterstützen die Frau auch während der Schwangerschaft:

Atmung

Die Atmung hat im Pilates eine grosse Bedeutung, da einerseits die Übungen über die Atmung angeleitet werden und somit das Tempo der Übungen mit dem eigenen Atemrhythmus gesteuert wird, anderseits hat die Atmung anatomisch auch ein Wichtiges Zusammenspiel mit der Rumpfmuskulatur. Eine Frau kann sich während der Schwangerschaft Kurzatmig fühlen oder das Gefühl haben nicht richtig durchatmen zu können. Bewusste Atmung kann der Frau helfen, wieder mal richtig durchzuatmen und auch mit der Atmung und bestimmten Dehnübungen mehr Raum in den Brustraum zu bringen.

Konzentration

Ziel im Pilates ist es eine Übung so korrekt wie möglich auszuführen. Dafür benötigt man Konzentration, um sich mit seinem Körper bewusst zu werden, welche Muskeln man für eine vorgegebene Übung einsetzten will. Wichtig ist es auch sich zu fokussieren, wie die Ausrichtung des Körpers, die korrekte Haltung sowie die Stabilisierung des Körpers während der ganzen Übung sein sollte. Diese Konzentration kann der Frau während der Geburt helfen, um sich besser fokussieren zu können.

Zentrierung

Im Pilates werden die meisten Übungen mit einer Hebellast ausgeführt. Dafür benötigt es eine gute Aktivierung des Körperzentrums mit den tiefliegenden stabilisierenden Muskeln. Nur mit einem aktivierten Zentrum, kann eine Übung optimal und auch sicher ausgeführt werden. In der Schwangerschaft verändert sich laufend der Körperschwerpunkt, mit einem guten Gespür für die “Mitte” kann sich die Frau besser und sicherer fühlen.

Kontrolle

Mit der Kontrolle ist die Steuerung für einen gewissen Ablauf gemeint. Je mehr jemand geübt ist, desto besser wird die Motorik, eine Übung kann geschmeidiger ausgeführt werden. Dies hilft auch während der Schwangerschaft, um dem Körper während den verschiedenen Trimester Ermüdungen entgegenzuwirken.

Präzision

Mit der Präzision ist gemeint, wie genau eine Übung ausgeführt werden soll. Je präziser eine Übung ausgeführt wird, desto grösser wird der Nutzen. Oft werden Übungen mit Bilder angeleitet um eine Bewegung besser zu verstehen zu können. Diese Visualisierungen können der Frau während der Schwangerschaft helfen sich anders wahrzunehmen.

Bewegungsfluss

Der Bewegungsfluss ist eine gleichmässige Qualität einer Bewegung. Es verlangt ein gutes Verständnis für den Bewegungsablauf um Muskelarbeit und Timing optimal zu steuern, damit eine Übung fliessend ausgeführt werden kann. Dies kann die werdende Mutter optimal in Koordination und Stabilität unterstützen.

 

Pilates während der Schwangerschaft bei Pilates & Body Mobility 360°

Das klassische Pilates ist häufig zu statisch und zum Teil zu einseitig, oft werden in einer Stunde fast über 50% Bauchübungen gemacht werden, was nicht gerade Sinnvoll ist während der Schwangerschaft.

Pilates während der Schwangerschaft bei Pilates & Body Mobility 360°ist immer ein Ausgleich für alle Strukturen und ein Mix aus Kraft, Dehnen und Mobilisieren. Gerade in der Schwangerschaft sollten Dehnübungen, dreidimensionale Bewegungen sanftes Kräftigen im Vordergrund stehen.

 

Starte jetzt dein Online Pilates Kurs während der Schwangerschaft. Das Schöne bei Pilates & Body Mobility 360° ist, dass du mit deiner Anmeldung alle Kurse freigeschaltet hast. So kannst du neben den Kursen während der Schwangerschaft auch andere Kurse mitmachen welche dich während der Schwangerschaft optimal begleiten, wie zum Beispiel ein ganzer Beckenbodenkurs, diverse Stretching Übungen um Verspannungen zu lösen, aktive Büropausen um Bewegung in den Büroalltag zu bringen und so Nackenschmerzen, Rückenschmerzen und Verspannungen vorzubeugen, leichte Rezepte u.v.m.

Sobald dein Kind geboren ist, kannst du nach 6 Wochen bei Pilates & Body Mobility 360°mit der Rückbildung starten und später in die Pilates I-III Kurse zu wechseln. Du hast also rundum alles was du vor- während und nach der Schwangerschaft brauchst.

 Erfahre hier mehr was dich alles im Kurs erwartet

Fühle dich in deinem Körper zuhause.

Viel Spass.

 

Melde dich gleich für einen Monat an:

Anmeldung