Die meisten Schmerzen in den Gelenken sind auf zu strake Spannungsverhältnisse zurück zu führen, und können deshalb durch die Richtigen Übungen meistens beseitigt werden.Hier möchte ich dir kurz erklären, warum solche Schmerzen entstehen:

Ein Gelenk wird über die Muskeln, Faszien und Sehnen in Bewegung gebracht. Unsere Gelenke sind so gebaut, dass sie in alle möglichen Richtungen welches das entsprechende Gelenk hergibt bewegt werden. Leider sind wir keine „Jäger und Sammler” mehr. Unsere Uhrvorfahren mussten viel laufen, mal einen Sprint einlegen auf Bäume klettern etc. Sie bewegten sich definitiv dreidimensionaler als wir.

Die meisten von uns müssen leider ihre Arbeit am Schreibtisch verbringen, aber auch wenn du nicht zu den Schreibtischmenschen gehörst, auch bei Stehender/Gehender/Tragender Arbeit wie zum Beispiel Verkäufer, Friseur,Bauarbeiter, Krankenschwester oder Arzt werden nie alle Gelenke in alle Richtungen bewegt, weil unsere Augen vorne sind und wir unsere Arbeit egal ob Sitzen/Stehend oder Gehend vor uns ausrichten, und uns somit selten nach hinten drehen mit der Wirbelsäule, mit dem Arm nach hinten oder oben greifen, auf der Hüfte rotieren und so weiter.

Unsere Gelenke „verhungern” weil sie nicht in alle Bewegungsrichtungen ernährt werden. Dazu kommt, dass durch einseitige Belastungen auf der Faszialen Ebene „Verkürzungen” entstehen. Diese Verkürzungen sind eigentlich keine Verkürzungen, sondern eine Faszie welche stetig in der gleichen Position sein muss, wie z.B. beim Sitzen sich die Strukturen vorne verkürzen, also die Faszie „verfilzt” und so an Elastizität verliert. Genauere Ausführungen zu den Faszien findest du in einem separaten Blog.

Zurück zu den Schmerzen:In deinen Muskeln und Faszien befinden sich unzähliger Fühler, welche Spannung, Beschleunigung und Länge messen. Da nun im Laufe der Zeit an einer bestimmten Stelle eine Verkürzung entstanden ist, melden diese Fühler „Schmerz” um das Gelenk vor mehr „Verschleiss” zu schützen. Die gute Nachricht also, diese Verkürzungen kann man durch die Richtigen Übungen verbessern und den Schmerz meistens ganz beseitigen.Dafür habe ich mein Konzept „Body Mobility 360°” entwickelt, mehr dazu findest du hier.

Ich lade dich herzlich ein für deine Gelenksgesundheit „Body Mobility 360°” auszuprobieren.

X

Neues Passwort anfordern